Achal Tekkiner

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Achal - Tekkiner

Herkunft:

Turkmenien, Kasachstan, Usbekistan
Stockmaß: 145 - 157 cm
Charakter: hohes Temperament und eigenwilliger Charakter
Verwendung: Rennsport, Distanzpferd für erfahrene Reiter, Dressursport, Springen
Besonderheiten: extremes Durchhaltevermögen für große Distanzen, Gangarten: Schritt, Trab, Galopp
Gangmechanik: leichtfüßig, geschmeidig, graziös
 

Hochedles Leistungspferd mit geradem Kopf, schlankem Hals und mittellanger, manchmal steiler Schulter. Ausgeprägter Widerrist und abfallende Kruppe. Lange, widerstandsfähige Beine mit harten Hufen. Manchmal wenig Tiefe, schmale Brust, verkehrter (Hirsch-)Hals, leichte Stellungsfehler; elastische, raumgreifende Bewegungen mit besonders gutem Galoppiervermögen, auch Anlage zu Pass und Tölt. Fell und Langhaar sind fein und seidig, häufig Füchse und Braune mit glänzendem Kupferton, auch Falben, Schimmel und Rappen.

Der russische Achal Tekkiner isst eine Rasse antiken Ursprungs. Seine Herkunft isst unbekannt; möglicherweise handelt es sich bei ihm um einen Zweig der iranischen Turkmenen. Diverse Hinweise belegen, dass es Achal Tekkiner schon seit 500 v. Chr. gibt.

Der Achal Tekkiner ist ein echtes Wüstenpferd. Die nomadisierenden Stämme der Turkmenen haben dieses Pferd in den abgeschiedenen Hochebenen Zentralasiens seit alters gezüchtet, dabei  waren Qualität und Artenreinheit von ganz besonderer Bedeutung.

Der Achal Tekkiner hat ein großes Durchhaltevermögen. Er ist sehr schnell, beinahe unverwüstlich, hat kaum Ansprüche an sein Futter und erträgt extreme Temperaturschwankungen. Seine2 Ausdauer stellte er 1935 unter Beweis, als eine Herde von Achal Tekkinern 4300 km von Ashkabad nasch Moskau zog. Auf ihrem Weg mussten sie in drei Tagen - ohne Wasser - ein 360 Kilometer langes Wüstengebiet durchqueren.

Der Achal Tekkiner hat prachtvolle Bewegungen, und er ist in vielerlei Hinsicht ein ;sehr gutes Reitpferd. Sein eigenwilliges Temperament ist in vielerlei Hinsicht ein ;sehr gutes Reitpferd. Sein eigenwilliges Temperament macht seine Führung allerdings sehr schwer. Das Pferd ist eng mit dem Lomud verwandt, der auch direkt vom Turkmenen abstammt. Mit 140 cm Stockmaß ist der Lomud allerdings kleiner und kompakter als der Achal Tekkiner, außerdem ist er nicht so schnell.