Anglo - Araber

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Anglo - Araber

Herkunft:

Frankreich (Südwesten), Polen, Ungarn
Stockmaß: ca. 160 cm
Charakter: Edles, großrahmiges Sportpferd im arabischen Typ, mutig, lebhaft, intelligent und zuverlässig - hat ein feuriges Temperament
Verwendung: Dressurpferd, Springen und Distanz
Besonderheiten: Kreuzung zwischen Araber und englischen Vollblut, Gangarten: Schritt, Trab, Galopp
Gangmechanik: raumgreifend, elastisch
 

Edles Sportpferd mit den Vorzügen der beiden Ausgangsrassen Araber und Englisches Vollblut. Der Kopf ist edel, der Hals gut geformt und entspringt einer langen, schrägen Schulter. Der deutlich markierte Widerrist geht in einen kurzen, kräftigen Rücken über, der Rumpf ist tief und eher schmal. Gut bemuskelte und gewinkelte Hinterhand mit leicht abfallender Kruppe und elegant getragenem Schweif. Das Fundament trocken, mit klaren Gelenken und harten, kleinen Hufen. Nicht immer korrekte Stellung, dennoch flache, raumgreifende Gänge, gutes Spring- und Galoppiervermögen.

Der Anglo - Araber, eine Kreuzung zwischen Araber und Vollblut, ist zwar auf der ganzen Welt vertreten, in Frankreich entwickelte er sich aber zu einer eigenständigen Rasse.

Der französische Anglo - Araber entstand etwa um 1840 aus dem Englischen Vollblut und aus reinrassigen Arabern. Zunächst gab es zwei unterschiedliche Stämme, die südliche Teilrasse und eine Reinrasse. Die Teilrasse entstand in der Gegend von Limousin im Südwesten Frankreichs durch die Kreuzung von Arabern oder Vollblütern mit einheimischen Stuten. Diese waren selbst arabischen oder orientalischen Ursprungs. Reinrassige Anglo - Araber entstanden aus Kreuzungen zwischen Araber und Vollblut. Da Teilrasse und Reinrasse sich bezüglich Temperament und Typ heute sehr angenähert haben, wurden sie in einem Zuchtbuch zusammengefasst, das jedem Pferd aus einer Kreuzung zwischen Englischem Vollblut, reinrassigem Araber und Anglo - Araber mit einem Mindestanteil von 25 Prozent Araberblut offen steht.

Der Anglo - Araber hat sich inzwischen als Wettkampfpferd ausgezeichnet; die
Der Anglo - Araber hat sich inzwischen als Wettkampfpferd ausgezeichnet; die Hengste haben dazu beigetragen, die Qualität anderer Rassen zu verbessern; das gilt besonders für das Selle Franaise, das Französische Reitpferd.