American Creme Horse

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

American Creme Horse

Exterieurbeschreibung:
American Creme Horses müssen eine rosafarbene Haut aufweisen. Die Haut kann auch in ein dunkelrosa übergehen, darf aber niemals grau oder schwarz sein und darf auf gar keinen Fall gesprenkelt, wie beim Appaloosa, sein. Die Augen können jede mögliche Farbe haben, aber am häufigsten kommen hellblaue und bernsteinfarbene Augen vor, niemals aber rote. Manchmal werden die Augen so vom Licht reflektiert, dass der Augapfel hellblau und die Pupille pink wirkt. Das Fell darf nicht weiß sein, sondern muss cremefarben sein, darf aber nie so dunkel wie beim Palomino wirken. Die Pferde können fast weiß sein oder fast schon so golden wie der Palomino. Die Mähne und der Schweif können zwischen weiß und creme schwanken. Die Hufe sind sehr hart, trotz des hellen Hufhorns. Es wird nur die Farbe Cremello zur Zucht zugelassen. Das Stockmaß ist stark unterschiedlich.

Herkunft:
Die Tiere stammen aus den USA. Das berühmteste Gestüt ist die White Horse Ranch/Nebraska.

Leistung:
Die Fähigkeiten und Leistungen von American Creme Horses sind so unterschiedlich wie ihr Rassetyp. Das American Creme Horse ist aber nicht nur ein Show- und Zirkuspferd oder für Gruppen interessant, die mit genau gleichfarbenen Pferden beritten sein möchten. Sie werden z. B. auch zum Fahren verwendet.

Zuchtgeschichte:
Die American Creme Horse Registry wurde von Ruth Thompson 1980 gegründet, um Cremellos mit rosafarbener Haut zu registrieren. Zuerst registrierte man Cremellos als schlichte Albinos im Albino Horse Club (AHC). Dieser Club wurde 1937 von der berühmten White Horse Ranch/Nebraska gegründet. Die Thompsons nannten ursprünglich Weißgeborene Pferde mit rosa Haut Albinos. Da jedoch einige Pferde einen Sahneschimmer im Fell hatten und Cremellos genannt wurden, passte der Name nicht mehr. So wurde der Name von einer Stimme der AHC-Direktion in American Creme and White Horse Registry umgeändert. Somit steht White für die Albinos (daher auch American White Horses genannt) und Creme für die Cremellos.
Doch weder die Cremellos noch die sogenannten Albinos sind echte Albinos, da es bei Pferden keinen echten Albinismus gibt.
Die American Creme Horse-Zucht ist eine Farbzucht. Pferde aller Rassen, die die Farbe Cremello aufweisen, können registriert werden wie z. B. Vollblüter, Araber und Ponys. Selbst Pferde ohne Abstammungsnachweis können registriert werden. Sie sind sehr gut für die allgemeine Farbzucht geeignet:

Brauner x Cremello = Falbe
Fuchs x Cremello = Palomino
Cremello x Cremello = Cremello.