American Paint Pony

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

American Paint Pony

Exterieurbeschreibung:
American Paint Ponys müssen zwischen 128 und 142 cm groß sein und eine weiße Grundfarbe aufweisen, um registriert zu werden. Stuten können auch einfarbig sein. Viele der Ponys stehen im Paint Horse-, Quarter Horse- oder im Western-Typ. Sie dürfen aber keinen Einfluss von Shetlandponys, Appaloosas oder Gangpferden aufweisen. Der Kopf ist fein und gut umrissen mit einem geraden Profil. Das Maul ist eher klein. Die Ohren sind mittelgroß und die Augen groß und klar. Der ziemlich lange, schlanke Hals sitzt auf einer harmonischen Schulter. Die Brust ist breit und tief. Der Widerrist ist gut ausgeprägt. Die Mittelhand ist kurz und die Flanken schließen an eine rundliche, muskulöse Kruppe an. Der Schweif ist dünn. Die Gliedmaßen sind gerade und stark. Die Sprunggelenke sind schön bemuskelt und nicht zu hoch angesetzt. Die Sehnen sind sauber und trocken. Die Hufe passen zum Körper.
 
Herkunft:
Die Tiere stammen aus den USA.

Leistung:
Die Ponys sind beliebte, vielseitige Jungpferde mit den Eigenschaften eines kleinen Westernpferdes. Sie sind ideal fürs Trekking- und Trailreiten geeignet.

Zuchtgeschichte:
Im Jahre 1972 wurde ein Verein gegründet, der sich die Betreuung und Registrierung von gescheckten Ponys zur Aufgabe machte, die so genannte American Paint Pony Association. Die Hengste werden mit zwei Jahren vor der Zuchtzulassung inspiziert. Einfarbige, weibliche Tiere können in ein separates, Zuchttieren vorbehaltenes Register eingetragen werden. Die meisten Ponys stammen von registrierten Paint Horses und Quarter Horses ab, aber auch von gescheckten Pferden, die nicht registriert sind