Andino

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Andino

Exterieurbeschreibung:
Der Kopf des Andinos ist konvex, mit einer stark vorgewölbten Stirn. Der Hals ist kurz und kräftig. Ein kompakter Rumpf und stabile, kurze Beine mit stahlharten Hufen und steilen Fesseln sind typisch. Das Herz und die Lunge sind extrem groß und leistungsfähig. Es kommen vor allem Braune und Füchse vor. Das Fell ist dicht und die Haut außergewöhnlich dick. Die Anzahl der roten Blutkörperchen ist ungewöhnlich hoch. Das Stockmaß liegt zwischen 125 und 135 cm.

Herkunft:
Die Tiere werden in Peru gezüchtet.

Leistung:
Die Ponys sind extrem gut an die Hochgebirgswelt der Anden angepasst und erbringen tolle Leistungen. Ihre Trittsicherheit, Genügsamkeit und Ausdauer ist legendär, daneben bieten sie ein Ausdauer ist legendär, daneben bieten sie einen schnellen Galopp und einen bequemen, paßartigen Reisegang.

Zuchtgeschichte:
Der Andino ist ein Schlag des peruanischen Criollos und ist das Bergpony der Hochgebirgsregionen in den Anden. Er stammt von den Pferden der spanischen Konquistadoren ab. Sein Paso Peruano genannter Cousin ist eine größere, edlere Variante des selben Themas und ist weltweit bekannt. Schläge des Andino sind der Morochuco und der Chumbivilcas. Letzterer ist ein etwas besser durchgezüchtetes Tier von großer Härte, das von der Armee verwendet wird.