Arabisches Halbblut

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Arabisches Halbblut

Exterieurbeurteilung:
Das Arabische Halbblut besitzt die rassetypischen Merkmale des Vollblutarabers: einen edlen, trockenen Kopf, eine lange Schulter, eine gefällige Oberlinie, ein starkes, trockenes Fundament und es hat allgemein mehr Knochenstärke und Größe als der Vollblutaraber. Mit einem Stockmaß zwischen 150 und 160 cm ist das Pferd mehr im Reitpferdetyp und ist mit dem Glanz, Charme, Adel und der Grazie des Vollblutarabers genau so edel wie dieser. Ausgezeichnet sind sein guter Charakter, seine Intelligenz, seine Anspruchslosigkeit, seine schnelle Regeneration nach großen Leistungen und seine Langlebigkeit. Es kommen vor allem Schimmel, Braune, Füchse und seltener auch Rappen vor.

Herkunft:
Das Pferd ist in seiner Urheimat, den arabischen Staaten, Ägypten, der Türkei und dem Iran, aber auch auf der ganzen Erde zu Hause.

Leistung:
Es ist ausdauernd und hart, bis an die Grenze der Leistungsfähigkeit und besitzt eine außerordentlich schnelle Regenerationszeit. Daher ist es ein ausgezeichnetes Distanzpferd, aber auch ein leistungsstarkes Reit- und Fahrpferd für Sport und Freizeit.

Zuchtgeschichte:
Was ihm fehlt, ist die lupenreine Abstammung, d. h. Arabische Halbblüter (AH) weisen im Abstammungsnachweis bei den Eltern eine andere Rasse (vor allem Warmblüter) auf, die in keinem der Stutbücher eintragungsberechtigt ist. Es dominieren aber die arabischen Blutanteile, wenn auch nicht alle ihre Herkunft aus dem Ursprungsland ableiten können. Die in aller Welt gezüchteten Arabischen Halbblüter (AH) sind durch die unterschiedlichen Umwelt- und Haltungsbedingungen geprägt und deshschiedlichen Umwelt- und Haltungsbedingungen geprägt und deshalb im Typ und Kaliber unterschiedlich. Einvernehmen besteht bei allen Züchtern darüber, nicht einseitig auf Schönheit, sondern auf Adel und Leistung zu züchten. Die Zucht der Arabischen Halbblüter wird nach den strengen Richtlinien der Zuchtbuchordnung des Verbandes der Züchter des Arabischen Pferdes (VZAP) und der World Arab Horse Organisation durchgeführt und überwacht.