Australian Riding Pony

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Australian Riding Pony

Exterieurbeschreibung:
Das Australian Riding Pony ist der australische Gegensatz zum Deutschen Reitpony. Am Gesicht erkennt man oftmals noch den Ponyhintergrund, bei einem sonst vollendeten Reitpferdeexterieur. Der lange Hals ist oft schön geschwungen und gut aufgesetzt. Die Schulter ist schräg gelagert und bietet zusammen mit dem ausgeprägten Widerrist eine gute Sattellage, die viele unveredelte Ponyrassen vermissen lassen. Der Rücken ist kräftig und gut bemuskelt und geht in eine wohlgeformte, schräge, muskulöse Leistungskruppe über. Das Fundament ist in der Regel korrekt, gelegentlich etwas leicht, meist sehr hart und trocken. Die Hufe besitzen eine vorbildliche Form und Konsis besitzen eine vorbildliche Form und Konsistenz. Bevorzugt werden Braune und Füchse in allen Schattierungen, jedoch sind Schimmel auch nicht selten. Das Stockmaß liegt zwischen 145 und 148 cm.

Herkunft:
Die Tiere werden in Australien gezüchtet.

Leistung:
Die Ponys haben schwungvolle, raumgreifende, elastische Bewegungen. Aufgrund ihrer Rittigkeit und des Temperaments sind sie für alle sparten der Reiterei geeignet.

Zuchtgeschichte:
Das Zuchtziel ist definiert als: „Gezüchtet wird ein edles, großliniges und korrektes Reitpony mit schwungvollen, raumgreifenden, elastischen Bewegungen, das auf Grund seines Temperaments und seiner Rittigkeit für Reitzwecke jeder Art geeignet ist.“ Mit dieser Formulierung, die einstimmig vom Zuchtverband beschlossen wurde, gelang es, ein Reitpony zu züchten, das größer ist als das Australische Pony und somit auch für ältere Jugendliche und leichte Erwachsene geeignet ist.