Hack

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss


Hack
 

Herkunft:

in Privathand (reine Hobbyzucht), im gesamten englischen Sprachraum, besonders aber in den südlichen Grafschaften Englands
Stockmaß: ca. 152 bis 165 cm, je nach Verwendung.
Charakter:
Verwendung: Freizeitpferde für gehobene Ansprüche.
Besonderheiten: Nur ausgesucht korrekte Pferde werden als Hack bezeichnet.
 

Hochnobles, leichtes Reitpferd mit korrektem, eleganten Exterieur und flachen, weichen und raumgreifenden Gängen. Stark vom englischen und anglo-arabischen Edelblut geprägt, daher von großer Schönheit. Kleiner, trockener Kopf, langer Hals und lange, schräge Schulter. Gut ausgeprägter Rist, kurzer Rücken, kräftige Kruppe. Mittlere Tiefe und Breite, häufig etwas leichtes Fundament mit zuweilen knappen Gelenken; formschöne Hufe. Alle Grundfarben, große Abzeichen sind unerwünscht.

Hack bedeutet heute auf englisch Spazierreitpferd, der Name kommt aber als haguenai und hackney bereits im Mittelalter vor und bezeichnete damals ein billiges Gebrauchspferd. Der moderne Hack ist meist ein Kreuzungsprodukt und somit ein Typ, keine eigentliche Rasse. Im englischen Sprachrauukt und somit ein Typ, keine eigentliche Rasse. Im englischen Sprachraum werden Prüfungen für Hacks abgehalten, bei denen es auf Eleganz, Typ und korrekte Aufmachung von Pferd und Reiter ankommt. Die Zucht dieser hochedlen Pferde basiert meist auf Englischem Vollblut, dem mit einem Schuss Ponyblut mehr Substanz und Verlässlichkeit gegeben wird. Häufig wird noch etwas arabisches oder anglo-arabisches Blut zugeführt, um einen besonderen Schmelz zu erhalten.