Hunter

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Hunter

Herkunft:

England & Irland
Stockmaß: nicht weniger als 165 cm
Charakter: große Ausdauer, kühn, intelligent
Verwendung: Jagdpferde
Besonderheiten:  
Gangmechanik: Der Hunter springt ausgezeichnet. Weiterhin haben diese Pferde einen raumgreifenden Schritt und einen sehr schnellen Galopp, den sie über große Strecken durchhalten können
 

Hunter sind keine eigene Rasse, sondern Pferde mit einer robusten Konstitution, die sich für die Jagd hinter der Meute eignen. Der Huntertyp richtet sich nach dem Jagdgelände. Man unterscheidet drei Kategorien: schwer, mittelschwer und leicht. Auf schwerem Boden tut sich ein kräftig gebautes Pferd wesentlich leichter, als ein leichtes Jagdpferd. Die Typen sollten auch auf Gewicht und Last des Reiters abgestimmt sein.

Hunter entstanden aus Kreuzungen Englischer Vollbluthengste mit Stuten unterschiedlicher Kaltblutrassen (in England Cleveland Bay - Stuten, in Irland Irish Draught-Stuten). Deshalb sind Hunter „Halbblüter" im eigentlichen Sinne des Wortes. Wie bereits der Name andeutet, eignen sich Hunter besonders als Jagdpferde hinter der Meute. Die Tiere sind in der Lage, eine ganze Jagdagdpferde hinter der Meute. Die Tiere sind in der Lage, eine ganze Jagdsaison durchzuhalten und sich in guter Form zu präsentieren.