Jakute

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss


Jakute

Herkunft:

In der Yakutischen ASSR. Zuchtzentrum ist Jakutsk
Stockmaß: 135 bis 140 cm, Das Gewicht liegt bei 430 bis 470 kg.
Charakter:

Geduldig, genügsam, äußerst gesund, widerstandsfähig und zäh, - dem extremen, rauen Klima, dessen Minusgrade im Winter bis auf -60° absinken können, sehr gut angepasst

Verwendung: Unverzichtbar als Reit- und Packpferd
Besonderheiten: Als Fleisch- und Stutenmilchlieferant für die Jakuten unentbehrlich
 

Kräftiges Wald- und Tundrapferd mit dicker Haut und dichtem Feil, dessen Haare im Winter bis zu 15 cm lang werden können und zusammen mit dem sehr langen, kräftigen Langhaar vor Insekten und Frost schützen. Großer, derber Kopf, gerader, breiter Hals, kompakter, tiefer Rumpf, langer Rücken, abfallende Kruppe, stabile Gliedmaßen mit kurzen Röhrbeinen. Große Hufe, die das Einsinken in Moor, Matsch und Schnee verhindern. Braune, Braunschimmel, Falben, oft mit Aalstrich, Schulterkreuz und Zebrastreifen.

Ausgewachsene Pferde liefern um 228 kg Frischfleisch, Stuten in der sechsmonatigen Laktationszeit 1.200 bis 1.700 kg Milch.

Das Jakutenpferd soll von Pferden abstammen, die im 13. und 14. Jh. vom Jenissej pferd soll von Pferden abstammen, die im 13. und 14. Jh. vom Jenissej in die Jakutsker Region kamen und feiner und größer waren als die heutigen Jakuten. Durch das extreme Klima in der sibirischen Tundra und das karge Leben in halbwilden Herden mutierte es zu der kompakten, robusten Rasse. Es stammt vom Mongolen Pferd ab, ist aber länger und massiver. Drei Typen haben sich gebildet: im Norden der größere und gleichmäßigere Original-Typ, das Kolyma oder Werchojansk Pferd, der kleine Süd-Typ ohne Einkreuzung anderer Rassen, und der große Süd-Typ, der in Zentraljakutien sehr verbreitet ist und den man durch Traber und Kaltblüter, jedoch mit geringem Erfolg, verbessern wollte.