Mangalarga Marchador

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Mangalarga Marchador

Herkunft:

Brasilien
Stockmaß: Hengste 147-154 cm (Ideal 152 cm) Stuten 140-154cm (Ideal 146cm)
Charakter: Großrahmiges, nobles Gangpferd mit geschmeidigen Bewegungen; robust und ausdauernd
Verwendung: Wander-, Distanzreiten, Gangpferdeturniere
Besonderheiten: Gangarten: Schritt, Marcha picada, Marcha batida, Galopp
Gangmechanik: Marcha am langen Zügel, flüssig und leichtfüßig
 

Die Rasse hat einen mittelgroßen, geraden Kopf mit breiter Stirn und großen, ausdrucksvollen Augen; die Ohren sind klein, spitz und nach innen gedreht; gut geformter und angesetzter Hals; tiefe Brust und lange, schräge Schulter; ausgeprägter Widerrist; mittellanger Rücken mit langer, gut bemuskelter Kruppe, tief angesetzter Schweif und eine kräftige Hinterhand mit ziemlich langen, trockenen Beinen und Gelenken; mittelgroße, harte Hufe.

Die brasilianische Mangalarga-Rasse ist ca. 100 Jahre alt und das Ergebnis einer Kreuzung zwischen Crioulo-Stuten und Beständen aus Andalusiern und Alter Real. So entstand ein elegantes Reitpferd, das eine sehr auffällige, fünfte Gangart beherrscht, die zwischen Trab und Kanter angesiedelt ist, die Marcha, eine angenehm wiegende Bewegung. Der Campolino, ebenfalls ein Brha, eine angenehm wiegende Bewegung. Der Campolino, ebenfalls ein Brasilianer, ist eine schwere Variante des Mangalarga.