Paint Horse

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Paint Horse

Herkunft:

USA
Stockmaß: 150 bis 155 cm
Charakter:

Spezialzucht des American Quarter Horse, Schecke mit athletischem Körperbau, wendig, spurtstark, leistungsbereit bei gelassenem Temperament und ruhigem Wesen

Verwendung: Westernreiten, Wanderreiten, Familienpferd
Besonderheiten: Gangarten: Schritt, Trab, Galopp
Gangmechanik:

raumgreifende,

raumgreifende, aber flache und deshalb für den Reiter bequem zu sitzende Bewegungen, sehr beweglich, gewaltige Schubkraft der Hinterhand

 

Mit dem des Quarter Horses identisch. Gehört damit auch zur Gruppe der Western Horses und muss mindestens die Anlage zur Scheckvererbung in sich tragen. Ansonsten gibt es drei Zeichnungsmuster: Overo, Tobiano und Tovero.

Paints haben den gleichen Ursprung wie Quarter Horses, die auf die spanischen Pferde zurückgehen, die von den Konquistadoren Anfang des 16. Jahrhunderts mitgebracht worden waren. Unter diesen befanden sich auch einige Schecken, die ebenso wie die restlichen Pferde nach dem Abzug der Spanier verwilderten und sich als Mustangs erhalten haben. 1962 wurde die American Paint Association gegründet.