Panje Pferd

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss



Panje Pferd

Herkunft:

Polen, Osteuropa, Russland, Ukraine
Stockmaß: zwischen 130 und 148 cm
Charakter:

Unübertroffen an robuster Härte und Leistungsfähigkeit, dazu gesund, fruchtbar, genügsam und anspruchslos in Haltung und Pflege.

Verwendung:
Besonderheiten:
 

Einen einheitlichen Rassetyp gibt es beim Panje nicht. Die Tiere sind sehr robust und von einer ungewöhnlichen Härte und Leistungsbereitschaft. Die Stammform des meist aus planlosen Kreuzungen entstammenden Pferdes ist der Konik. Von diesem hat er das Aussehen und die Größe. Die typischen Farben sind dunkelgrau und mausgrau sowie Falbtöne, nicht selten Aalstrich, Schulterkreuz und Wildstreifen an den Gliedmaßen.

Hinter dem Namen Panje, der von Pan = Herr abgeleitet, Herrchen bedeutet, steht kein einheitlicher Rassebegriff. Im Gegensatz zum Huzulen und Konik ist das Panje Pferd ein primitives Landpferd. Es ist ein wildes Rassegemisch, angefangen vom Wildpferd mit Aalstrich, Schulterkreuz und Zebrastreifen über Vollblüter, Araber, Warmblüter und sogar Kaltblüter bis zu seiner Stammform, dem Konik. Es hat sich aber die robuste Härte des Wildpferdes und die edle Leistungstreue des Arabers bewahrt. Wegedes Wildpferdes und die edle Leistungstreue des Arabers bewahrt. Wegen seiner uneinheitlichen Anlagen hat es über Osteuropa hinaus keine Verbreitung gefunden. In kleinen osteuropäischen landwirtschaftlichen Betrieben wird es seinen Platz noch einige Zeit behaupten können, aber auf Dauer seiner Stammform, dem Konik, weichen müssen.