Racking Horse

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss

 

Racking Horse

Herkunft:

USA. In Deutschland derzeit jedoch nur durch wenige Exemplare vertreten
Stockmaß: etwa bei 155 cm
Charakter:
Verwendung:

Das Racking Horse ist in seiner Heimat heute ein beliebtes Show-, Turnier- und Freizeitpferd mit der ausgeprägten Gangveranlagung zum Rack (Tölt), in drei klar zu unterscheidenden Tempi: Show Rack, Fast Rack, Speed Rack.

Besonderheiten: Gut trainierte Racking Horses erreichen im Speed Rack mitunter Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h
 

Der Tölter ist ein Vetter des Tennessee Walking Horse und zeigt im allgemeinen auch dessen ausdrucksvollen Kopf mit leicht konvexem Profil. Langer, bemuskelter, hoch getragener Hals, lange, schräge Schulter, solider, tiefer Körper, kräftige Hinterhand und kräftiges Fundament mit langen Gliedmaßen. Alle Farben sind vertreten.

Zuchtgeschichte: Das Racking Horse ist eine der Gangpferderassen, bei deren Entstehung das American Tennessee Walking Horse als Gründerfamilie beteiligt war. Der Rassebegriff wird aber nicht von der Zugehörigkeit zu einer Rasse bestimmt, sondern von einer bestimmten Farbe oder ausgeprägten Veranlagung. Dies ist beim Racking Horse der Rack, der amerikaniscen Veranlagung. Dies ist beim Racking Horse der Rack, der amerikanische Begriff für Tölt. Aus diesem Grund können in das Zuchtbuch auch Pferde unterschiedlichster Rassen eingetragen werden. Das Zuchtbuch der Racking Horse Breeders Association of America (RHBA) wurde 1971 eröffnet, und über 60.000 eingetragene Pferde sind ein deutliches Zeichen für die wachsende Beliebtheit der Rasse.