Spanish-Norman Horse

Home
Nach oben
Rasseverzeichnis
Der Reitsport
Über Pferde
Glossar
Gästebuch
Forum
Linkliste
Kontakt
Inhalt
Haftungsausschluss


Spanish-Norman Horse

Herkunft:

USA
Stockmaß: 160 bis 172 cm
Charakter: Hartes, ausdauerndes Leistungspferd mit gutem Charakter und Temperament
Verwendung:

Bewährt in allen Reit- und Fahrdisziplinen, Western-Dressur, historischen Schauspielen, Schauen und Paraden

Besonderheiten: freie, fleißige Bewegungen mit harmonischer Kadenz
 

Vielseitiges athletisches Sportpferd von eleganter Schönheit. Gerader Kopf mit großen, ausdrucksvollen Augen; langer, anmutiger Hals, schräge Schulter, kurzer Rücken, muskulöse Hinterhand. Stabiles Fundament mit festen Hufen. Überwiegend Grauschimmel, aber auch Rappen und Braune.

Das mittelalterliche Ritterpferd war eine Kreuzung des Andalusiers mit dem Percheron. Die Neuzüchtung des Spanisch-Normannischen Pferdes erfolgte auf Initiative des Andalusierzüchters Allan H. Hamid, Connecticut, der 1991 auch die Spanish-Norman Horse Registry, Inc. in Woodbury gründete. Er wurde durch Dr. Gus Cothran von der Universität Kentucky unterstützt, der durch Bluttypstudien feststellte, daß Andalusier und Percheron berberische Vorfahren haben, letztere über den inzwischen ausgestorbenen und im Selle Fraucais auf letztere über den inzwischen ausgestorbenen und im Selle Fraucais aufgegangenen Normannen. Hamid kreuzte deshalb Andalusier mit Percherons, um den Blutanschluß wieder herzustellen. Seit 1996 stehen für die Zucht 32 Andalusier-Hengste zur Verfügung, 30 aus allen Teilen der USA, zwei aus Kanada. Spanisch-Normannische Pferde dürfen bis zu 50% Andalusierblut führen. Als erste spanisch-normannische Stute brachte 1994 die Stute Mariposa CBF von dem Hengst Ambassador HHF das erste spanisch-normannische Fohlen, EI Prirnero PBF.